Veranstaltungen

Hier findet ihr eine Liste von Veranstaltungen in der Nähe, die wir gut finden und die ihr nach Möglichkeit besuchen solltet. Videos findet ihr bei den verlinkten Infoseiten. Viel Spaß beim Stöbern:

Unsere eigenen Veranstaltungen sind mit „Feine Gesellschaft live/feiert/lauscht“ gekennzeichnet. Alle anderen Veranstaltungen werden von uns empfohlen, jedoch nicht selbst veranstaltet. 

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft live
Fr, 11.05.2018 Etepetete – indie music festival 2018



Kerlokiste, das war ne ganz schön flotte Nummer damals am 23.06.2017 im FZW beim ersten und eigentlich auch einzigen Etepetete – indie music festival. Wegen allseits großen Gefallens an diesem feinen Festivalchen gibt es am 11.05.2018 Nachschlag. Denn wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt. Das haben wir von der großen Philosophin Pippi V.R.P.E. Langstrumpf gelernt.
Passend zum Europatag in derselben Woche präsentieren wir euch sechs vielversprechende europäische Newcomer-Acts aus sechs verschiedenen Ländern, die wieder zwei Bühnen abwechselnd bespielen. Zwischendurch könnt ihr bei der NATIVE-Umbau-Disko weitertanzen oder am Etepetete-Charity-Flohmark CD’s, Shirts, Jutebeutel und anderes gegen Spende an dieNeven Subotic Stiftung erwerben.
Den Eintrittspreis wählt ihr selber, je nachdem wie prall euer Geldbeutel momentan gefüllt ist.

Jacuzzi Boys (USA)
Diese drei Typen wurden defintiv nicht mit leeren Händen geboren. Links ne Gitarre und rechts das Skateboard bereit zum Drop in die Pipe des wilden Lebens. Wenn die Sonne über dem Atlantischen Ozean untergeht, werden die Decks gegen Gitarren getauscht und in der Garage von Mama ordentlich rumgeschrammelt. Dabei entstanden in der Vergangenheit zuckersüße Garagenrock-Songs mit Surf-Gitarren-Einfluss auf die wir uns beim Etepetete – indie music festival 2018 besonders dolle freuen. BRAVO!
Double Vision: www.youtube.com/watch?v=6jlFSZy8xYE
Glazin’: www.youtube.com/watch?v=6t7EvaWIOn8
Internet: www.facebook.com/jacuzziboys

Mozes and the Firstborn (NL)
Wir haben eine Vielzahl an Gründen warum wir Mozes and the Firstborn die nach oben gestreckten Daumen entgegen strecken, doch keinen von denen wollen wir an dieser Stelle verraten, denn fürs Spoilern landet man bekanntlich in der Hölle und da verbrennt man sich in Flip-Flops die Füße. Nichts für uns also. Haar lang wachsen lassen, Skatebord unter die Füße schnallen und ab dafür. Lässig hingerotzte Gitarrenriffs, unmotiviert runtergelallte Songs und jede Menge SKILLS! So viele, dass wir sie alle im Chor besingen sollten. Am 11.05.2018 beim Etepetete – indie music festival 2018.
Gimme Some: www.youtube.com/watch?v=ufGcZv-ZKTw
I Got Skills: www.youtube.com/watch?v=CfhMdBez4b4
Internet: www.facebook.com/mozesandthefirstborn

Girl Ray (UK)
Der kuschelweiche Lofi-Pop des Londoner Trios Girl Ray verkörpert so sehr das Coming Of Age-Gefühl, dass man beinahe den eigenen Haaren beim Wachsen zuhören kann. Zarte & sonnige Melodien voller Hoffnung und Neugierde von drei charmanten Teens. Latzkleid trifft Oversize-Sweater. Musik trifft Herz.
Trouble: www.youtube.com/watch?v=2j07UM7wTLQ
I Make This Fun: www.youtube.com/watch?v=WwwMVfEaCHw
Internet: www.facebook.com/girlraylondon

Men I Trust (CAN)
Wenn es für Streams & Klicks Paypackpunkte geben würde, wäre der Proberaum von Men I Trust sicher unbespielbar, da randvoll mit allerhand Töpfen, Pfannen und was es da sonst so gibt. Milionen Klicks sammelte die kanadische Indieband mit ihren sanften, groovenden Songs und stürmte so in die Hotlists diverser Hipster-Blogs. Bei uns sorgen sie mit ihren tanzbaren Indiepop-Liedchen für das wohlige Gefühl zum Abschied des Etepetete – indie music festival 2018. Das tut gut wie ein Bad in Milch und Honig.
Lauren: www.youtube.com/watch?v=TNsSBhl_2LI
Tailwhip: www.youtube.com/watch?v=9IZKcb3LndA
Internet: www.facebook.com/menitrust

MALLORCA (Leipzig)
Gefunden in wilden Zeiten auf einer ruhigen Lichtung neben einem scheuen Reh erinnert die Leipziger „Future Schlager“-Band an Tocotronic zu besten Trainingsjacken-Zeiten. Sie klingen als hätte es die letzen 12 Jahre nie gegeben. Unverbraucht, rotziger Indierock mit lasziver Pop-Raffinesse. Träum weiter. Ich will sterben. Auf Mallorca!
Draußen vor der Tür: www.youtube.com/watch?v=IBdjP3iq32g
Die Welt hört nicht zu: www.youtube.com/watch?v=2d76gPVDPuQ
Internet: www.facebook.com/ichwillsterbenaufmallorca

Hey Elbow (SWE)
Well, that’s Noise-Pop. Bis zum Etepetete – indie music festival 2018 haben sie ihr neues, zweites Album veröffentlicht, welches spätestens seit ihrem umjubelten Auftritt beim ESNS Eurosonic-Festival sehnsüchtig erwartet wird. Hey Elbow holen die Zwille raus und schießen mit Swarowski-Steinchen auf Straßenschilder. Böse, aber auch ein bisschen süß.
Rael: www.youtube.com/watch?v=wHUmAig5rWI
Quest: www.youtube.com/watch?v=5U0SB9_CkVQ
Internet: www.facebook.com/heyelbow

Anna Burch (USA)
Kann uns bitte jemand einen Hochzeit-Elvis bestellen? Für den 11.05.2018 um 20.10 Uhr in der FZW Bar? Wir würden gern die Musik von Anna Burch heiraten. Falls das nicht gehen sollte, sind wir fürs erste auch vollends damit zufrieden wenn Anna Bruch sie uns live vorspielt. Oh ja, und wie zufrieden wir wären. Toll, dass wir diese frisch von Polyvinyl Record Company getaufte Slacker-Ikone bei unseren Etepetete begrüßen dürfen. Bevor sie zu uns kommt, geht sie im März noch mit Ezra Furman auf Tour durch die USA.
2 Cool 2 care: www.youtube.com/watch?v=B2fW31h0TKY
Tea-Soaked Letter: www.youtube.com/watch?v=9i4oavM__CQ
Internet: www.facebook.com/annaisaburch

FùGù MANGO (Belgien)
Bereits im September 2015 sorgten FùGù MANGO aus Belgien bei ihrem gemeinsamen Konzert mit KEVIN MORBY im FZW für tanzbarste Furore. 2018 kommt die Tropical Indie-Pop-Band zurück nach Dortmund und hat ihr 2017 erschienenes Album „Alien Love“ dabei. Besonders live weiß diese bunte Truppe zu überzeugen und aus der Reihe zu tanzen. Flamingos mit Cowboyhüten, die Line Dance machen. Das wäre lustig. Und passend.
Mango Chicks: www.youtube.com/watch?v=9wrYpCRRZdM
Blue Sunrise: www.youtube.com/watch?v=jN30u7C3O28
Internet: www.facebook.com/fugumango

Hearts Hearts (AT)
Jetzt wo alt-J-Konzerte immer ausverkauft sind, obwohl ne Karte 50 Flocken kostet, kann man sich mal nach Alternativen im Untergrund umsehen. Dralms aus Kanada zum Beispiel haben wir euch im Februar 2017 ins FZW geholt. Jetzt sind wir auf Hearts Hearts aus Wien gestoßen und sind Feuer & Flamme. Hearts Hearts klingen frisch und vertraut zu gleich. Düster verträumt und dabei so sanft und behaglich. Was fürs Herz eben.
I Am In: www.youtube.com/watch?v=zp7765amZk8
AAA: www.youtube.com/watch?v=Ag8SUPYijeM
Internet: www.facebook.com/heartsheartsmusic

 

FZW | Ritterstr. 20 | 44137 Dortmund
Einlass: 18.30 Uhr | Beginn: 19.00 Uhr
Tickets: www.love-your-artist.de/feinegesellschaft
Infos: www.facebook.com/events/1991296577807672

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft live
Mo, 28.05.2018 Born Ruffians




Born Ruffians aus Midland, Ontario, Kanada liefern seit über einem Jahrzehnt zuverlässig ab. Jetzt kommt das fünfte Album raus, „Uncle, Duke & The Chief“ (Paper Bag Records). Stilsicherer, folkig angehauchter Indie-Rock, der macht, dass auch der nerdigste, am liebsten alles Kopfhörern hörende Musikconnaisseur mal mit dem Tanzbein wippt. Hier darf die Stimme mal übersteuern und die Akustikgitarre muss nicht nur für den Schnulzen-Song herhalten. Schön ungezähmt, ein bisschen polterig, aber halt auch verdammt catchy, wie wir das mögen.

Sissikingkong | Landwehrstr. 17 | 44147 Dortmund
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | VVK: 12 € zzgl. Gebühren
Tickets: www.love-your-artist.de/feinegesellschaft 

Infos: www.facebook.com/events/331499044030268

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft live
Mi, 07.06.2018 Wolf Mountains
(Die Nerven, Karies, All diese Gewalt, Mosquito Ego)



Aus dem tiefsten Untergrund von Stuttgart kommen Wolf Mountains. Die drei Slacker Reinhold Emerson (Mosquito Ego), Kevin Kuhn (DIE NERVEN,KARIES) und Thomas Zehnle (All diese GewaltLevin goes lightly) zelebrieren seit 2013 einen schroffen, waberigen Sound zwischen Garage Rock, Lo-Fi Punk und Psychedelia, wie manche ihn vielleicht nur von obskuren Compilations vergangener Jahrzehnte kennen, wenn überhaupt. Nach „Birthday Songs For Paul“ (ursprünglich 2014 auf Kassette erschienen, später dann auch als Schallplatte) erschien im September 2017 nun das zweite Album „Superheavvy“ via This Charming Man Records.
Noch viel konsequenter als beim Erstling dringt unter der lärmigen Fassade von „Superheavvy“ die starke Affinität zu catchy Pop-Hooks durch. Der Aggressivität und wirren Verspieltheit kommen immer wieder schnulzige Melodien entgegen. Unbeschwerte Attitüde kreuzt sich mit Düsternis und süßlicher Melancholie, dem Gefühl des letzten Wochenendes der allerletzten Sommerferien. Das Ablegen der Unschuld und Unbedarftheit. Ein „Coming-Of-Age“ Soundtrack. Es gibt Querverweise auf 60er-Jahre Beatgruppen, 80s College Rock und 90er Jahre Slacker-Pop hier und da, aber wer mag sich schon an Genres festhalten. Ob das jetzt Garage Rock ist oder einfach nur ‚ziemlich coole Popmusik‘ soll jemand anderes entscheiden. 

subrosa | Gneisenaustr. 56 | 44147 Dortmund
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | VVK: 10 € zzgl. Gebühren
Tickets: www.love-your-artist.de/feinegesellschaft 

Infos: www.facebook.com/events/898275966998786

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\
//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\